grillierte-salsa-burger

Taco-Hummus und Tortilla-Chips

Ein einfacher, würziger Hummus-Dip mit selbst gemachten Tortilla-Chips.
  • 30 Minuten Zubereitungszeit
  • Mild Schärfegrad
  • 7 Portionen
  • 8 Anzahl Zutaten

Zutaten

  • 1 Packung mit 8 Old El Paso™ Flour Tortillas (4) 
  • 1 Beutel Old El Paso™ Würzmischung für Tacos (1 +1/2) 
  • 425g Kichererbsen aus der Dose, mit Flüssigkeit
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 Esslöffel frischer Koriander, gehackt (falls gewünscht) 
  • 60 g Feta Käse, zerrieben (falls gewünscht)

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit etwas Öl einfetten.
  2. Die Tortillas auf beiden Seiten mit Wasser benetzen und mit etwa ½ Teelöffel der Taco Würzmischung bestreuen. Dann die Tortillas in 8 Stücke schneiden und auf das Backblech legen. 4 bis 5 Minuten im Ofen backen, bis sie goldbraun sind. Danach vom Backblech nehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen. Ungefähr 10 Minuten vollständig abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kichererbsen abtropfen lassen – die Flüssigkeit aber nicht weggießen, sondern für später aufbewahren! Dann die Kichererbsen, das Öl, den Zitronensaft, den Knoblauch und den restlichen Esslöffel der Taco Würzmischung in einen Mixer füllen. Anschließend zu einer homogenen Masse mischen. Nun die aufbewahrte Flüssigkeit aus der Kichererbsendose nach und nach in Portionen von je 1 Teelöffel hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Servieren

  •  Den fertigen Hummus mit Koriander und Queso Fresco garnieren. Als Dip zu Tortilla-Chips reichen.

Tipp vom Chefkoch

Zu diesem schmackhaften Dip passt statt Tortilla-Chips auch klein geschnittenes Gemüse. Nicht alles aufgebraucht? Kein Problem: Hummus-Reste lassen sich super als Zutat für Sandwiches und Burger verwerten.